Technische Richtlinien

Immer aktuell bleiben

Die Technischen Richtlinien des Metallverbandes entsprechen den aktuellen europäischen Verordnungen, so dass Sie als Metallbauer, Planer oder Architekt nichts übersehen und gesetzeskonform arbeiten. Systematisch und anschaulich werden die Schritte zur korrekten Umsetzung relevanter Normen, Vorschriften und Richtlinien erläutert. 

Unsere Richtlinien

Geländer und Umwehrungen aus Metall

Die Geländer-Richtlinie enthält wichtige Hinweise zu Entwurf, Konstruktion und Montage von Geländern und Umwehrungen, die dem Baurecht und der Arbeitsstättenverordnung unterliegen, sie wurde 2023 überarbeitet und neu aufgelegt.

Neu sind u.a. die Kapitel Verankerung in Holz, Erläuterungen zu Balkonen mit Photovoltaikanlagen sowie eine praxisorientierte FAQ-Liste, die von einem Experten-Team zusammengestellt wurde.

Für die Rechtssicherheit und als Planungshilfe erleichtert dieses Werk nicht nur die Arbeit, sondern ist auch eine gute Gesprächsgrundlage für alle am Bau Beteiligten, um zu attraktiven und vor allem gesetzeskonformen Lösungen zu kommen.  

Glas im Metallbauerhandwerk

Der Werkstoff Glas ist untrennbar mit dem Metallbauerhandwerk verbunden. Glas wird in vielen Metallbaukonstruktionen z.B. in den Bereichen Dachdeckung, Fassade oder Absturzsicherung eingesetzt, erfordert aber aufgrund seiner besonderen Eigenschaften genaue Kenntnisse.

Die technische Richtlinie Glas im Metallbauerhandwerk unterstützt die Metallbauer, Planer und Architekten bei Entwurf, Konstruktion und Montage von Bauteilen aus Glas im Metallhandwerk.

Feuerschutzabschlüsse

Die Richtlinie für Feuerschutzabschlüsse bietet fundierte Hilfestellung zur Planung, zum Einbau und zur Wartung der jeweiligen Bauprodukte, die heute europäisch harmonisiert sind und damit in ganz Europa einheitlich geregelt sind.

Die Richtlinie gilt für alle Feuer- und Rauchschutzabschlüsse, die mit CE-Kennzeichnung gemäß Europäischer Bauproduktenverordnung (EU) 305/2011 in Verkehr gebracht werden. Diese erstrecken sich auf Elemente wie z.B. Türen oder Tore mit den Eigenschaften Feuer- und/oder Rauchschutz.

Kraftbetätigte Türen

Die Richtlinie Kraftbetätigte Türen wurde zur Unterstützung von Handwerksbetrieben der Metallverarbeitung konzipiert, die sich mit der Planung, Fertigung und Nachrüstung von kraftbetätigten Türsystemen befassen. Grundlage hierfür sind Türen entsprechend den Produktnormen DIN EN 14351-1 für Außentüren, DIN EN 14351-2 für Innentüren und DIN EN 16361 für kraftbetätigte Schiebe-, Falt- und Karusselltüren. Die in diesen Normen behandelten Anforderungen an den Wärmewiderstand, die Luftdurchlässigkeit und die Schlagregendichtheit bleiben unberührt. Weiterhin werden die Besonderheiten bei der Verwendung in Flucht- und Rettungswegen in dieser Richtlinie behandelt.

Seminare

Besuchen Sie passend zu unseren Richtlinien auch unsere Seminare zu den folgenden Terminen:

01.01.24

31.12.24

Online

499,00  Als Verbandsmitglieder, erhalten Sie folgenden Preis:
(Bitte loggen Sie sich mit Ihren metall&mehr Zugangsdaten ein.) 420,00 

Noch Plätze verfügbar

01.01.24

31.12.24

Online

499,00  Als Verbandsmitglieder, erhalten Sie folgenden Preis:
(Bitte loggen Sie sich mit Ihren metall&mehr Zugangsdaten ein.) 420,00 

Noch Plätze verfügbar

01.01.24

31.12.24

Online

499,00  Als Verbandsmitglieder, erhalten Sie folgenden Preis:
(Bitte loggen Sie sich mit Ihren metall&mehr Zugangsdaten ein.) 420,00 

Noch Plätze verfügbar
Neu

23.04.24

Online

0,00 

Noch Plätze verfügbar
TIPP

25.04.24

26.04.24

Ratingen, Düsseldorf

628,00 

Noch 7 Plätze verfügbar

30.04.24

Online

0,00 

Noch Plätze verfügbar
Neu

07.05.24

Online

0,00 

Noch Plätze verfügbar

13.05.24

16.05.24

Online

585,00  Als Verbandsmitglieder, erhalten Sie folgenden Preis:
(Bitte loggen Sie sich mit Ihren metall&mehr Zugangsdaten ein.) 485,00 

Noch Plätze verfügbar